Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Anreize für Junglandwirte

Anträge auf zwei kumulative Beihilfen für Junglandwirte sind bis zum 11. März möglich:

  • Junglandwirt – Gründungsprämie von bis zu 30.000 € verlorenem Fonds pro Junglandwirt
  • Investitionen von Junglandwirten im Betrieb – 40% bis 60% der Fondsunterstützung gehen für eine maximale Investition von 500.000 € verloren

Begünstigten:

  1. Junglandwirte, die zum Zeitpunkt der Antragstellung zwischen 18 und einschließlich 40 Jahre alt sind und sich zum ersten Mal auf einem Bauernhof niederlassen.
  2. Juristische Personen, die die Form einer Quotengesellschaft suchen und mit landwirtschaftlicher Tätigkeit im sozialen Zweck tätig sind, sofern Junglandwirte geschäftsführende Gesellschafter sind, halten die Mehrheit des Aktienkapitals und einzeln eine Aktienbeteiligung von mehr als 25% am Stammkapital.

Zuschussfähige Ausgaben:

  1. Vorbereitung von Land;
  2. Gebäude und andere Gebäude, die in unmittelbarem Zusammenhang mit den zu entwickelnden Tätigkeiten stehen;
  3. Anpassung bestehender Einrichtungen im Zusammenhang mit der Durchführung der Investition;
  4. Mehrjährige Plantagen;
  5. Anlage von Dauergrünland, einschließlich Regularisierungs- und Aufbereitungsmaßnahmen, Entwaldung und Flurbereinigung;
  6. Bewässerungssysteme: Installation oder Modernisierung, einschließlich Der Erfassung, Leitung und Verteilung von Wasser, sofern sie die effiziente Nutzung von Wasser und Überwachungssysteme fördern;
  7. Konsolidierungskosten: während des Ausführungszeitraums der Operation;
  8. Neue Maschinen und Ausrüstungen, einschließlich Computerausrüstung;
  9. Interne Transportausrüstung, Umschlag sowie Kisten und Paletten mit einer Lebensdauer von mehr als einem Jahr;
  10. Ausrüstung zur Bewertung von Nebenprodukten und Abfällen der Tätigkeit;
  11. Plomben, die für die tierische Tätigkeit des Betriebs erforderlich sind oder die Sicherheit von Personen und Tieren gewährleisten sollen;
  12. Gemeinkosten: insbesondere in den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien, Anwendungssoftware, gewerbliches Eigentum, Diagnose, Audits, Marketing- und Markenpläne und Machbarkeitsstudien, Überwachung, Architekturprojekte, Engineering im Zusammenhang mit Investitionen, bis zu 5% der gesamten förderfähigen genehmigten Kosten der verbleibenden Ausgaben.

Wie kann Moneris helfen?


Im Bereich Corporate Finance von Moneris konzentrieren wir uns besonders auf Community Incentives, mit einem spezialisierten Team, das bereits zahlreiche Unternehmen bei ihren Anträgen auf Strukturfonds mit einer Zustimmungsrate von 91% begleitet hat.

Im besonderen Kontext des Agrarsektors haben wir auch die Experten unseres Competence Center in Agriculture, die die Besonderheiten und Bedürfnisse eines Sektors verstehen, der sich derzeit in einem Wandel befindet, der durch Verjüngung und Innovation diktiert wird.

Unser Team begleitet Sie während der gesamten Projektdurchführung, vom Antragsprozess bis zur Zahlungsaufforderung, um die Maximierung der zu erhaltenden Kofinanzierung zu gewährleisten.

In diesem letzten Abschnitt des Gemeinschaftsrahmens, mit immer geringeren Mitteln und Fristen für immer kürzere Anträge, ist es für den Erfolg des Antrags von entscheidender Bedeutung, Projekte rechtzeitig vorzubereiten.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen für E-Mail-incentivos@moneris.pt. Wir gestalten Ihr Projekt kompromisslos.

Scroll to Top