Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Wie wird die 40 Abrechnungspause gemessen?

Die Pause von 40 wird gemessen, indem die durchschnittliche Fakturierung in den 30 Tagen unmittelbar vor der Bestellung verglichen wird und:

  • den Monatsdurchschnitt der zwei Monate vor diesem Zeitraum oder
  • im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Beispiel: Wenn die Bestellung am 30. März geliefert wird, die durchschnittliche Abrechnung zwischen dem 29. Februar und dem 29. März 2020, verglichen mit der durchschnittlichen Abrechnung für die Monate:

  • Dezember 2019 bis Januar 2020; Oder
  • 29. Februar bis 29. März 2019.

Oder

  • Für diejenigen, die die Tätigkeit vor weniger als 12 Monaten begonnen haben, ist der Durchschnitt dieses Zeitraums. In diesen Fällen wird die Unterbrechung durch den Vergleich zwischen dem durchschnittlichen Fakturierungsbetrag der 30 Tage unmittelbar vor dem Bestelldatum und dem durchschnittlichen Fakturierungsbetrag ab dem Datum, an dem Sie die Aktivität gestartet haben, gemessen.

Beispiel: Wenn der Auftrag am 30. März 2020 aufgegeben wird und das Unternehmen seit dem 1. September 2019 in Betrieb ist, sollte die durchschnittliche Abrechnung zwischen dem 29. Februar und dem 29. März 2020 mit der durchschnittlichen Abrechnung vom 1. September 2019 bis zum 28. Februar 2020 verglichen werden.

Scroll to Top