Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Werden Selbständige von staatlicher Unterstützung unterstützt?

Ja, insbesondere:

  • Außerordentliche finanzielle Unterstützung für die Verringerung der Wirtschaftstätigkeit

Aufgrund von Arbeitnehmern, die die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • ausschließlich durch die Selbständigkeitsregelung abgedeckt werden;
  • Kein Rentner sein;
  • mindestens 12 Monate lang eine Beitragspflicht hatten;
  • in einer nachgewiesenen Situation der vollständigen Einstellung ihrer Tätigkeit oder der Tätigkeit dieses Sektors infolge des Ausbruchs von COVID-19 a);
  • Abrupter und starker Rückgang von mindestens 40 der Abrechnung im Zeitraum von 30 vor dem des Antrags bei den zuständigen Sozialversicherungsdiensten unter Bezugnahme auf den Monatsdurchschnitt der zwei Monate vor diesem Zeitraum oder im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres oder auch für diejenigen, die die Tätigkeit vor weniger als 12 Monaten aufgenommen haben, auf den Durchschnitt dieses Zeitraums b).

Notizen:
a)
Die Rechnungsverletzung unterliegt einer weiteren Überprüfung durch die Sozialversicherung innerhalb eines Jahres nach der Zuweisung der Unterstützung auf der Grundlage der von der Steuer- und Zollbehörde angeforderten Informationen, was zu einer möglichen Erstattung der zu Unrecht erhaltenen Beträge führt;
b)
Es sei darauf hingewiesen, dass diese Unterstützung nicht mit einer außergewöhnlichen Familienbeihilfe für Selbständige verbunden ist und auch nicht das Recht auf Befreiung von der Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen verleiht.

a) eine eigene Erklärung über eine Ehrenzusage oder des zertifizierten Rechnungsführers im Falle von Selbständigen im Rahmen des organisierten Rechnungsführungssystems

(b) Diese Bedingung erfordert immer eine zertifizierte Buchführungsbescheinigung, auch für diejenigen, die nicht gebucht werden mussten.

  • Der Wert der Unterstützung wurde erhöht, was folgenden entspricht:
    • den als Beitragszahler verbuchten Wert mit der Obergrenze für den Wert eines IAS in Situationen, in denen der Wert der als Inzidenzbasis erfassten Vergütung weniger als 1,5 IAS beträgt;
    • Der Wert der Unterstützung ist der der Vergütung, die als Grundlage für die Beitragszahler-Inzidenz mit einer Obergrenze von 438,81 EUR (1 IAS) erfasst wird.
    • Beruht die Zuteilung der Unterstützung auf dem abrupten Rückgang der Fakturierung, so wird die Höhe der Unterstützung weiter mit der jeweiligen Abrechnungsaufschlüsselung multipliziert, ausgedrückt in Prozent;
    • Diese Unterstützung wird nunmit den notwendigen Anpassungen den geschäftsführenden Partnern gewährt. von Gesellschaften sowie Von Mitgliedern von satzungsmäßigen Einrichtungen von Stiftungen, Vereinigungen oder Genossenschaften mit Funktionen, die denen gleichwertig sind, ohne Arbeitnehmer, die in dieser Eigenschaft ausschließlich von Sozialversicherungssystemen abgedeckt sind und die im Vorjahr über die E-Rechnung eine Rechnung in Höhe von weniger als 60 000 EUR erstattet hatten.

Anmerkungen:
a)
Die finanzielle Unterstützung dauert 1 Monat und kann bis zu maximal 6 Monate verlängert werden.
b)Die Zahlung erfolgt ab dem Monat nach Einreichung des Antrags.

Aufschub der Beitragszahlung

Sie haben auch Anspruch auf Aufschub der Zahlung von Beiträgen, die in den Monaten fällig werden, um außerordentliche finanzielle Unterstützung zu zahlen, unter Beibehaltung der Verpflichtung der vierteljährlichen Erklärung, wenn sie dieser Verpflichtung unterliegt.

Zu Berechnungszwecken werden:

a) für Selbständige die durchschnittliche Beitragsbemessungsgrundlage für die Monate, in denen innerhalb von zwölf Monaten unmittelbar vor dem Tag der Einreichung des Antrags eine Vergütungsaufzeichnung vorlag;

b) Für die geschäftsführenden Gesellschafter die im März 2020 für den Monat Februar 2020 angegebene Grundvergütung oder, in Ermangelung einer in diesem Monat angegebenen Grundvergütung, den Wert der Indexierung der sozialen Unterstützung.

Scroll to Top