Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Welche Maßnahmen gibt es im Bankensektor?

• Umschuldung von Bankkrediten

Die Umschuldung von Bankkrediten mit Verlängerung der Laufzeiten, in der sie sich in der Endphase der Vereinbarung zwischen dem Staat und den Finanzinstituten in Abstimmung mit der Banco de Portugal befinden.

• Abschaffung der Mindestgebühren, die Händlern in POS-Zahlungen in Rechnung gestellt werden

Die großen Banken haben die Abschaffung der Mindestgebühren für Händler auf POS-Zahlungen unterzeichnet. So können alle Händler beginnen, Zahlungen mit Karten und elektronischen Mitteln anzunehmen, ohne einen Mindestwert festlegen zu müssen.

• Obergrenze für berührungslose Kartenoperationen erhöht

Die Obergrenze für kontaktlose Kartentransaktionen sollte 30 € betragen, und diese Maßnahme ist von besonderer Bedeutung, um den Kontakt mit POS zu minimieren.

• Aussetzung von Provisionen für den Zahlungsverkehr

Die Einziehung der festen Komponente einer Provision durch Kartenzahlungstransaktionen an automatischen Zahlungsterminals, die von den Begünstigten solcher Zahlungen an Zahlungsdienstleister fällig werden, wird bis zum 30. Juni 2010 ausgesetzt. 2020.

Credit Moratorium Dekret-Gesetz Nr. 10-J/2020, vom 26. März, legt außergewöhnliche Maßnahmen zum Schutz der Ansprüche von Familien, Unternehmen, privaten Institutionen der sozialen Solidarität und anderen Einrichtungen der Sozialwirtschaft, sowie eine spezielle Regelung der persönlichen Garantien des Staates, im Zusammenhang mit der Pandemie der Covid Krankheit19.

• Behinderung der Auftragssammlung

Die Erhebung von Gebühren für die Nutzung und Durchführung von Zahlungsvorgängen über die digitalen Plattformen von Zahlungsdienstleistern, einschließlich Homebanking oder Anträgen mit einem kartenbasierten Zahlungsinstrument, wird für Personen ausgesetzt, die sich in einer prophylaktischen oder kranken Isolation befinden oder Kindern oder Enkelkindern Hilfe leisten oder die in eine Verkürzung der normalen Arbeitszeit oder Aussetzung des Arbeitsvertrags gebracht wurden. , aufgrund einer Unternehmenskrise, in einer Situation der Arbeitslosigkeit, die beim Institut für Beschäftigung und Berufsbildung, I.P., registriert ist, sowie für Personen, die Anspruch auf außerordentliche Unterstützung für die Verringerung der wirtschaftlichen Tätigkeit von Selbständigen haben, oder arbeitnehmerinnen von Einrichtungen sind, deren Betrieb oder Tätigkeit während des Ausnahmezustands geschlossen wurde.

• Rücknahme des Alterssparplans

Solange der Ausnahmezustand in Kraft ist, kann der Wert der Altersvorsorgepläne (PPR) bis zur monatlichen Obergrenze des Index für die soziale Unterstützung von den Teilnehmern dieser Pläne erstattet werden, sofern sich eines der Mitglieder seines Haushalts in einer Situation der prophylaktischen oder krankheitserlichen Isolation befindet oder Kindern oder Enkelkindern Hilfe leistet; oder dass er aufgrund einer Betriebskrise in einer beim Institut für Beschäftigung und Berufsbildung( I.P. registrierten Situation der Arbeitslosigkeit) eine Verkürzung der normalen Arbeitszeit erhalten oder vom Arbeitsvertrag suspendiert wurde und für die Verringerung der wirtschaftlichen Tätigkeit eines arbeitnehmerlich Beschäftigten, d. h. eines Arbeitnehmers von Einrichtungen, deren Betriebs- oder Tätigkeitsgebiet während des Ausnahmezustands bestimmt wurde, eine außerordentliche Unterstützung erhalten hat. , gemäß Artikel 9 des Dekrets Nr. 2-B/2020 vom 2. April.

Der Betrag der zurückerstatteten ppr muss dem Wert der Teilnahmeeinheit zum Zeitpunkt des Erstattungsantrags entsprechen.

Scroll to Top