Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Business Revitalization Program (PRE) – AHRESP

AHRESP und MONERIS erstellen Revitalisierungsprogramm, um Insolvenzen in Gastronomie und Gastgewerbe zu stoppen

Angesichts eines Szenarios von Masseninsolvenzen im Restaurant- und Beherbergungsgewerbe AHRESP – Verband der Hotels, Restaurants und ähnliches von Portugal, in Partnerschaft mit Moneris, startet das Business Revitalization Program (PRE), das eine Reihe von Werkzeugen für insolvenzgefährdete Unternehmen bietet, mit Überwachung von der Diagnose der Situation bis zum Konjunkturprogramm und dem Wiederherstellungsmodell.

P.R.E. Programm, das als zentrales Ziel die Wiederbelebung unserer Unternehmen und die Suche nach Maßnahmen hat, die die Reorganisation von Unternehmen zu verschiedenen Veränderungen unterstützen, wie z. B.:

  • Neuformulierung von Geschäftsmodellen
  • Unternehmenskapitalisierung
  • Neue Arbeitsweisen
  • Neue Kommunikationsmodelle

Mit diesem Programm können Manager neue Lösungen für ihre Aktivitäten finden, die Arbeitsweise, Kommunikation und sogar Geschäftsmodelle modernisieren.

Dieses Programm wird in 3 Phasen entwickelt:


PHASE 1 – Geschäftsdiagnose und allgemeine Handlungslinien

  • Sammeln von Informationen im Unternehmen
  • Anwendung des Diagnosemodells (Mikro)
  • Definition der wichtigsten Handlungslinien, die entwickelt werden sollen, um die Wiederherstellung des Unternehmens zu ermöglichen

PHASE 2 – Konjunkturprogramm für Wirtschaftliche und Finanzielle Finanzen

  • Basierend auf der Diagnose von Phase 1 und durch die Wahl der besten Lösungen (und möglich), im Einklang mit dem Unternehmen, Entwicklung der Strukturierung des wirtschaftlichen und finanziellen Sanierungsplans, als Unterstützung für die durchzuführenden Maßnahmen
  • Dieser Plan definiert zusätzlich zu den Factsheets, die das Unternehmen umzusetzen hat, in wirtschaftlicher und finanzieller Hinsicht die Projektion der Rentabilität des Unternehmens auf der Grundlage der Prämissen des Plans.

PHASE 3 – Wiederherstellungs- und Folgemodell

  • Durch die in Phase 2 entwickelten Aktionsblätter:
    – Entwicklung der Durchführungsmodelle für jede der Maßnahmen;
    – Unterstützung bei der Überwachung der Durchführung derselben Maßnahmen
  • Diese Maßnahmen werden entsprechend den Umsetzungsfristen und ihrer Dringlichkeit angepasst:
    – Kurzfristige Maßnahmen (Geschäftsfähigkeit)
    – Mittelfristige Maßnahmen (Nachhaltigkeit und Anpassungsfähigkeit der Unternehmen)

Dieses Programm ist im gesamten Staatsgebiet, auf dem Kontinent und in autonomen Regionen verfügbar und deckt alle Lebensmittel- und Getränkeunternehmen sowie Beherbergungsbetriebe ab.

Scroll to Top