Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Moneris stellt Tourismus-Jahrbuch 2018 vor

Das am 27. September geplante Moneris Tourism Yearbook, das am Welttourismustag ins Leben gerufen wurde, stellt die Entwicklung des Sektors im Jahr 2018 mit nationalen und regionalen Indikatoren vor, die Trends und Strategien für die kommenden Jahre untermauern.

Mit dem Siegel unserer Tourismus-Kompetenzzentrenenthält diese Publikation eine Analyse des Marktes und der Entwicklung der Konjunktur sowie ihrer Verteilung im Staatsgebiet, mit dem Ziel, durch diese Leistungsmessung Unternehmen und Unternehmen zu unterstützen, die im Tourismussektor tätig sind.

Der Tourismussektor ist die größte Exportwirtschaft des Landes und macht 2018 51,5 % der Dienstleistungsexporte und 18,6 % der Gesamtausfuhren aus, wobei die Tourismuseinnahmen einen Anteil von 8,2 % am portugiesischen BIP ausmachen.

24,8 Millionen Gäste wurden registriert – ein Plus von 3,8 Prozent gegenüber 2017 – davon 15,0 Millionen ausländische Gäste.

Mit insgesamt 66,1 Millionen Übernachtungen im Jahr 2018 (46,5 Millionen ausländische Schläfer und 19,6 Millionen Inländische) waren die wichtigsten Emissionsmärkte für Portugal: – Vereinigtes Königreich (9,1 Millionen)- Deutschland (6,2 Millionen)- Spanien (4,8 Millionen)

Die Zuwächse spiegelten sich auch im Umsatzmit einem Wachstum von 9,6 %auf 16,6 Mrd. EUR wider. In diesem Indikator waren die wichtigsten Emissionsmärkte für Portugal: – Vereinigtes Königreich (2,8 MM€)- Frankreich (2,7 MM€)- Spanien (2,2 MM€)

Im Jahr 2018 hat der Tourismussektor 328.500 Arbeitsplätze geschaffen (ein Gewicht von 6,7 % in der Volkswirtschaft), was einem Anstieg von 5.300 Arbeitsplätzen im Vergleich zu 2017 entspricht.

Moneris Competence Center denken proaktiv über die unterschiedlichsten Märkte und ihre Trends und Herausforderungen nach, um integrierte und spezialisierte Lösungen zu entwickeln, die darauf reagieren.

Scroll to Top