Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Erneute Verschiebung der monatlichen Stempelsteuererklärung (DMIS)

Erneute Verschiebung des Inkrafttretens der monatlichen Stempelsteuererklärung (DMIS) auf den 1. Januar 2021

Zahlungsregeln für Januar, Februar und März 2020

Durch die Veröffentlichung des Ordens 121/2020-XXII vom 24. März 2020 des Steuerstaat (SEAF), das Inkrafttreten der monatlichen Erklärung der Stempelsteuer (DMIS), für den 1. Januar 2021.

Diese neue Verschiebung ergibt sich im Wesentlichen aus den derzeitigen Einschränkungen, die sich aus der Umsetzung der außerordentlichen Maßnahmen ergeben, und von dringender Natur, um auf die aktuelle epidemiologische Situation zu reagieren (Coronavirus – COVID 19).

In diesen Begriffen:

  • a) Die Verpflichtung zur Begleichung und Zahlung der Stempelsteuer (IS) für die Monate 2020 kann durch das bis zum 31. Dezember 2019 in Kraft getretene Liquidationsverfahren und -modell erfüllt werden, d. h. durch Ausfüllen und Vorlage des Multisteuerleitfadens gemäß der Verordnung Nr. 523/2003 vom 4. Juli, die vorübergehend wieder in die Stempelsteuer übergeht.
  • b) bis zum 20. Januar 2021 können Die Steuerpflichtigen die gezahlte und an den Wettbewerb der folgenden Abrechnungen und Lieferungen gezahlte und entrichtete Steuer verrechnen, wenn der Umsatz nach Aufhebung der Steuerveranlagung oder sein Wert Fehler oder Invalidität, einschließlich Material- oder Berechnungsfehler.
  • c) Die Verpflichtung zur Begleichung und Zahlung der Stempelsteuer für die Monate Januar, Februar und März 2020 kann bis zum 20. April 2020 ohne Zuschläge oder Strafen erfüllt sein und die übrigen Verpflichtungen bis zum 20. April 2020 erfüllt sein. Monat, der auf den Monat folgt, in dem die Steuerschuld festgestellt wurde.

Zweifel.

Unser Team von Buchhaltungs– und Steuerberatern hilft Ihnen gerne weiter.Konsultieren Sie unsere Fachleute.

Scroll to Top