Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Der Ausnahmezustand ist vorbei. Kann ich wieder arbeiten gehen?

Es hängt von mehreren Faktoren ab.

Das Unternehmen muss in der Lage sein, seine Tätigkeit unter den folgenden Bedingungen wieder aufzunehmen:

Im Zusammenhang mit der Erklärung einer Katastrophe im gesamten seit dem 05.03.05 geltenden Staatsgebiet wurde eine Strategie zur Erhebung von Eindämmungsmaßnahmen im Rahmen der Bekämpfung der Pandemie der COVID 19-Krankheit festgelegt, die eine Reihe von Aktivitäten vorsieht, die geschlossen bleiben müssen, sowie andere, die ihre Tätigkeit wieder aufnehmen können, wenn auch in einigen Fällen mit Einschränkungen und Regeln, die eingehalten werden müssen.

Unter diesem Link finden Sie eine Liste von 8 Arten von Tätigkeiten, die die Einrichtungen und Einrichtungen geschlossen halten sollten, in Anhang I. Anhang II enthält eine Liste von 50 Tätigkeiten, die nicht ausgesetzt sind.

Im Rahmen des Staates Calamity wird die Verpflichtung zur Einführung der Telearbeitsregelung unabhängig von der Beschäftigung dort aufrechterhalten, wo die fraglichen Funktionen dies zulassen.

Immunsuppressive Patienten und Patienten mit chronischen Erkrankungen, die nach den Richtlinien der Gesundheitsbehörde als gefährdet gelten sollten, insbesondere Herz-Kreislauf-Patienten, Patienten mit chronischer Atemwegserkrankung, Krebspatienten und Patienten mit Nierenversagen, kann das Fehlen einer Arbeit durcheine ärztliche Erklärung rechtfertigen, sofern sie nicht in der Lage sind, ihre Tätigkeit auf Telearbeitsbasis oder durch andere Formen der Tätigkeit auszuüben. a)

Hinweis: Diese Möglichkeit gilt nicht für Arbeitnehmer in wesentlichen Dienstleistungen, insbesondere: Angehörige der Gesundheitsberufe, Sicherheits- und Rettungsdienste und -dienste, einschließlich freiwilliger Feuerwehrleute, und die Streitkräfte, Arbeitnehmer in wesentlichen öffentlichen Dienstleistungen, Verwaltung und Instandhaltung wesentlicher Infrastrukturen.

a) Die ärztliche Erklärung bescheinige den Gesundheitszustand des Arbeitnehmers, der seinen besonderen Schutz rechtfertigt.

Scroll to Top