Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

DAILY COVID-19 – Neujustierung des Finanzkalenders 2021

Unter Berücksichtigung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Wirtschaftstätigkeit, insbesondere auf den Umfang der Bedingungen für die Einhaltung der Steuerpflichten von Bürgern und Unternehmen, tritt eine neue Anpassung des Finanzkalenders 2021 in Kraft, ohne dass es zu Ergänzungen oder Sanktionen kommt, wie folgt:

  1. Regelmäßige monatliche Mehrwertsteuererklärungen für April und Mai 2021 können bis zum 20. Juni 2021 bzw. bis zum 20. Juli 2021 eingereicht werden;
  2. Die Mehrwertsteuerzahlungen für die in Absatz 1 genannten Monate können bis zum 25. Juni 2021 bzw. bis zum 25. Juli 2021 erfolgen;
  3. Die Verpflichtungen zur Erfüllung des Periodischen Einkommenserklärungsmodells 22 des IRC für den Steuerzeitraum 2020 und die entsprechende Zahlung der Überbelastung können bis zum 30. Juni 2021 erfüllt werden; Und
  4. PDF-Rechnungen gelten als elektronische Rechnungen für alle im Steuerrecht vorgesehenen Zwecke bis zum 30. September 2021.
Scroll to Top