Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Bericht zur Tourismusanalyse – Mai 2017

Im Mai beliefen sich die Aufenthalte im Gastgewerbe auf 5,4 Millionen, was einem Wachstum von 7,2% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht.

Der nationale Markt trug 22,5 % und der Auslandsmarkt mit 77,5 % bei. Die Zahl der Gäste wurde auf 2 Millionen festgesetzt, was einem Anstieg von 7,9 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Das Gesamteinkommen der Gastgewerbe betrug 318,8 Millionen Euro, zwischen 72,2% und 27,8%.

In absoluten Zahlen bedeutet dies eine Steigerung um 52 Mio. EUR gegenüber 2016.

Die Auslastung pro Quartal erreichte 75 %, d.h. sie verbesserte sich um 4,5 Prozentpunkte.

RevPar stieg um 20,9% auf 52,6 €.

Die Zahl der Gäste aus dem Ausland erreichte 1,3 Millionen, mit einer Wachstumsrate von 9,4%.

Die Märkte in Brasilien, den USA und Italien verzeichneten mit 42,9 % bzw. 33,8 % bzw. 14,7 % das deutlichste Wachstum.

Dagegen war auf den niederländischen Märkten ein Rückgang zu verzeichnen (-9,5 %). Belgien (-5,6%).

Die Zahl der Gäste aus dem Ausland erreichte etwa 4,2 Millionen, was einem Wachstum von 7,3% entspricht, entsprechend dem Verhalten des Indikators der Veränderung der Anzahl der Gäste.

Brasiliens Markt wuchs um 40,3%, und der US-Markt mit einem Plus von 34,2% zeichnete sich durch das Positive aus.

Auf den niederländischen Märkten war ein Rückgang zu verzeichnen (-6,1 %). Belgien (-7,5%).

Tourismus-Kompetenzzentrum

Unsere Tourismus-Kompetenzzentren ermöglichen es uns, proaktiv über die unterschiedlichsten Märkte und deren Trends und Herausforderungen nachzudenken. Wir haben eine Gruppe erfahrener und qualifizierter Fachkräfte in Branchen und Branchen zusammengebracht, um integrierte und spezialisierte Lösungen zu entwickeln, die darauf reagieren.

Wir bringen die erfahrensten Experten der Organisation in jedem Bereich zusammen, die Trends identifizieren und die gesamte Organisation indoktrinieren, was eine kontinuierliche Aktualisierung und Denkweite in den von unseren Beratern vorgestellten Lösungen ermöglicht.

Wir haben als Kompetenzzentren:

Scroll to Top