Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Anpassung des Fiskalkalenders für das 2. Halbjahr 2021

Regelmäßige Umsatzsteuererklärungen und PDF-Rechnungen

Unter Berücksichtigung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Wirtschaftstätigkeit, insbesondere in bezug auf die Dimension der Bedingungen für die Erfüllung von Steuerpflichten durch Bürger und Unternehmen, wurde die Verordnung Nr. 260/2021.XXII des Stellvertretenden Staatssekretärs für Steuerangelegenheiten (SEAAF) am 27. Juli 2021 ohne Ergänzungen oder Strafen wie folgt veröffentlicht:

  1. Regelmäßige monatliche Mehrwertsteuererklärungen für Juli, August, September und Oktober 2021 können bis zum 20. September, Oktober, November und Dezember 2021 eingereicht werden;
  2. Mehrwertsteuerzahlungen für die im vorstehenden Absatz genannten Monate können bis zum 25. September, Oktober, November bzw. Dezember 2021 geleistet werden;
  3. Die periodische Mehrwertsteuererklärung des vierteljährlichen Systems für das 3. Quartal 2021 (09T/2021) kann bis zum 20. November 2021 eingereicht werden, und die jeweilige Mehrwertsteuerzahlung kann bis zum 25. dieses Monats gezahlt werden; und
  4. PDF-Rechnungen gelten bis zum 31. Dezember 2021 für alle in der Steuergesetzgebung vorgesehenen Zwecke als elektronische Rechnungen.

Dieser Artikel wird vom Steuerausschuss des Moneris-Wissenszentrums unterzeichnet.

Wir fördern kontinuierlich technische Exzellenz und technologische Innovation, durch Knowledge Center, wo wir die erfahrensten Experten der Organisation in jedem Bereich zusammenbringen, die Trends identifizieren und die gesamte Organisation indoktrinieren, was eine kontinuierliche Aktualisierung und die Avantgarde in den vorgestellten Lösungen ermöglicht.

Scroll to Top