Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

ADAPT-Programm für KMU und Kleinstunternehmen

Es wurden Anreize geschaffen, um Unternehmen bei der Einhaltung neuer Anforderungen, Sicherheitsvorschriften und -verfahren sowie beim Schutz von Arbeitnehmern und Kunden zu unterstützen.

Unterstützung der Anpassung der Wirtschaftstätigkeit an die Erfordernisse des COVID-19-Kontextes


Mit der allmählichen Erholung der Wirtschaft und der schrittweisen Öffnung der Unternehmen wurden Anreize geschaffen, um Unternehmen bei der Erfüllung der neuen Anforderungen, Regeln und Verfahren für die Sicherheit und den Schutz von Arbeitnehmern und Kunden zu unterstützen.

Das ADAPT-Programm, das kürzlich im Rahmen von Kleinstunternehmen veröffentlicht wurde, wurde nun auf KMU ausgedehnt.

Ziel ist es, die Unternehmen bei der Anpassung und Deninvestition in ihren Betrieben zu unterstützen, indem die Methoden der Arbeitsorganisation und der Beziehungen zu Kunden und Lieferanten an die neuen Bedingungen der COVID 19-Pandemie angepasst werden, wobei die Einhaltung der etablierten Standards und Empfehlungen der zuständigen Behörden sichergestellt wird.


ADAPT KMU


Begünstigten:
KMU jeglicher Art und in jeder Rechtsform.

Unterstützung:
50 für förderfähige Ausgaben (nicht erstattungsfähiger Zuschuss) für Aufwendungen zwischen 5.000 und 40.000 €.

Anwendungen:
Anwendungen sind offen.

Notizen:
Das Projekt wird nicht zum Zeitpunkt der Einreichung des Antrags begonnen und hat eine Höchstdauer von sechs Monaten ab dem Tag der Zustellung der positiven Entscheidung mit der Frist bis zum 31. Dezember 2020.


ADAPT Mikrounternehmen


Begünstigten:
Kleinstunternehmen (mit < 10 Beschäftigten und mit einer Gesamtbilanz von weniger als 2 Mio. EUR).

Unterstützung:
80 der förderfähigen Ausgaben (nicht erstattungsfähiger Zuschuss) für Aufwendungen zwischen 500 und 5000 €.

Anwendungen:
Anwendungen sind offen.

Notizen:
Die Ausgaben können rückwirkend am 18. März erfolgen.
Das Projekt hat eine maximale Durchführungsdauer von sechs Monaten ab dem Tag der Bekanntgabe der positiven Entscheidung mit einer Frist bis zum 31. Dezember 2020.


Förderfähige Ausgaben (KMU und Kleinstunternehmen):

  • Kosten für die Umstrukturierung und Anpassung von Arbeitsplätzen und/oder Layoutänderungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Krankheit, d. h. Hygiene-, Sicherheits- und physikalische Trennmaßnahmen;
  • Anschaffung und Installation von Hygieneausrüstung und automatische Desinfektionsmitteldosierung;
  • Erwerb und Installation von automatischen Zahlungsgeräten, einschließlich derer, die kontaktloseTechnologie verwenden;
  • Erwerb und Installation anderer Steuer- und physischer Entsagungsgeräte;
  • Kosten für den Erwerb und die Platzierung von Informationen und Anleitungen, einschließlich vertikaler und horizontaler Beschilderung, innerhalb und außerhalb der Räume;
  • Vergabe von Desinfektionsdiensten in den Räumlichkeiten für einen Zeitraum von höchstens sechs Monaten;
  • Erwerb spezialisierter Beratungsleistungen für die Neugestaltung des Layouts der Anlagen und für die Erstellung von Notfallplänen und Handbüchern für bewährte Verfahren;
  • Erwerb spezialisierter Beratungsleistungen zur Anpassung des Geschäftsmodells an die neuen Herausforderungen des Kontextes nach der Covid-19-Krankheitspandemie (KMU-Anwendungen);
  • Erste Kosten im Zusammenhang mit dem Anwendungsdomizil, der anfänglichen Einhaltung elektronischer Plattformen, der Erstzeichnung von Anwendungen im Rahmen von Software-als-Service-Systemen,der Erstellung und Erstveröffentlichung neuer elektronischer Inhalte sowie der Aufnahme oder Katalogisierung in Verzeichnissen oder Suchmaschinen;
  • Ausgaben für die Intervention von wirtschaftsprüferten oder abschlussprüfern bei der Validierung der Ausgaben von Zahlungsanträgen.


Wie kann Moneris helfen?

In einer Zeit, in der der Fokus von Managern und Unternehmern auf der Vorbereitung und Anpassung ihres Unternehmens liegt, um zu aktiven Vermögenswerten zurückzukehren, ist das Corporate Finance Team von Moneris bestrebt, seinen Kunden dabei zu helfen, ihre Tätigkeit mit der Unterstützung und den Anreizen wieder aufzunehmen, die ihren Bedürfnissen und Kontexten entsprechen.

Für diese Art von Anreizen ist die frühzeitige Vorbereitung der Anwendung und der notwendigen Elemente von wesentlicher Bedeutung, da es sich dabei oft um begrenzte Mittel handelt, die in der Reihenfolge der Auftragseingang von Anträgen zur Verfügung gestellt werden.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen unter incentivos@moneris.pt. Wir gestalten Ihr Projekt kompromisslos.

Scroll to Top